Heino-Tour Jahresabschlussfahrt des RTC Mehlem 2015


Heino-Tour Jahresabschlussfahrt des RTC Mehlem 2015


Einer Vereinstradition folgend, fand auch in diesem Jahr an einem Sonntag im Oktober die Jahresabschlussfahrt des RTC Mehlem, die sogenannte Heino-Tour, statt.

Bei leicht herbstlichem Wetter trafen sich die schon von anderen Vereins-Events bekannten Rennradfreaks, um ein letztes Mal in diesem Jahr noch einmal Rennrad-Feeling zu erleben, den Fahrtwind in den Ohren donnern zu hören, über sauberen Asphalt zu flitzen und die Landschaft an sich vorbeisausen zu lassen.

Vom Treffpunkt in Wachtberg-Werthhoven ging die Fahrt über die Grafschaft, durch Rheinbach, Flamersheim, Kirchheim und Arloff nach Mechernich-Wachendorf.



Hier fand – wahrscheinlich erstmalig in der Vereinsgeschichte – ein Kirchenbesuch statt. Genauer gesagt, besichtigten die sieben Pedaleure die „Bruder-Klaus-Feldkapelle“. Irgendwie vermittelt dieses Bauwerk auf den ersten Blick den Eindruck eines Atombunkers. Mitten auf freiem Feld ragt ein riesiger Betonklotz in die Höhe. Um hierin eine Kapelle zu erkennen, bedarf schon einer Menge Phantasie. In seinem Inneren beeindruckt dieser interessante Sakralbau jedoch mit einer interessanten Illumination und lädt zur Besinnung und Meditation ein. Weitere Informationen können dem nachstehenden Link entnommen werden: www.feldkapelle.de.

 



Nach dieser kurzen Besinnungspause ging die Fahrt über die Eifeldörfer Weiler am Berge, Holzheim und Nöthen nach Bad Münstereifel zum „Heino-Café“, das sich im dortigen Kurhaus befindet.

Dort konnten die von den nicht wenigen bewältigten Höhenmetern strapazierten Körner-Depots wieder aufgefüllt werden. Schließlich lagen zwangsläufig ja noch einige Hundert davon vor den RTC-lern. Bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Milchkaffee sah die Welt doch schon wieder ganz anders aus.

Und zu allem Überfluss gab sich sogar noch der Hausherr die Ehre, die Radler persönlich zu begrüßen. Auch Autogramme und Fotos mit dem Neu-Rocker waren diesen vergönnt. Auch wenn sich über seine Musik trefflich streiten lässt, Heino ist schon eine Wucht!


Die Rückfahrt führte dann durch das schöne Schleidtal und durch den riesigen Bad Münstereifeler Stadtwald über Scheuren, Freisheim, Berg, Hilberath und Altendorf und über die Grafschaft wieder nach Hause.

Eine erlebnisreiche Tour, bei der auch das Wetter mitgespielt hatte, ging damit zu Ende. Schöner konnte der Saisonabschluss kaum sein. Trotzdem schade, dass die Rennräder in der nächsten Zeit nur noch in ganz vereinzelten Fällen zum Einsatz kommen werden. Als kleinen Trost gibt es ja noch die „Ersatzbefriedigung“ durch die Mountain-Bikes, mit denen ab jetzt das Winter-Training durchgeführt wird.

 

Und außerdem: Nach der Rennradsaison ist vor der Rennradsaison. Und das ist doch schon jetzt ein Grund zur Freude.

Hier noch etwas Futter für die Statistiker:

    Teilnehmer: 7

    Distanz: 100 km

    Höhenmeter: 1.272

    Durchschnittstemperatur: 9 °C

    Kalorienverbrauch: 3.660

    Kalorienzufuhr: k. A.

    Promis: 1

Bilder: Angela Schmilewski ©

Interner Bereich

Besucherzähler

Heute 2 | Gestern 57 | Woche 2 | Monat 987 | Insgesamt 22439

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online