Willkommen

Rad am Ring 31.08. - 02.09.2012

Rad am Ring 31.08. - 02.09.2012

Drei Tage in der „Grünen Hölle“

RTC Mehlem wieder beim 24-Stunden Rennen
auf dem Nürburgring dabei

Bereits zum dritten Mal war der RTC Mehlem mit einem Vierer-Team bei dem 24-Stunden-Rennen bei „Rad am Ring“ auf dem Nürburgring vertreten. Vereinsvorsitzender Jochen Güttes sowie seine Mitstreiter Paul Güttes, Hajo Schröder-Strunge und Michael Truckenbrodt stellten sich mit ihren Rennrädern den Herausforderungen des anspruchsvollen Rennens. Dieses feierte in diesem Jahr seine zehnte Austragung. Die hervorragende Organisation lag, wie bereits in den vergangenen Jahren, in der Hand der „eventwerkstatt GmbH“ unter der Leitung von Hanns-Martin Fraas und Willi Schüller sowie dem örtlichen Radsportverein RC Herschbroich. Der Empfang auf dem Ring erfolgte bei typischem „Eifelwetter“.

Bei Regen, Starkwind und spätherbstlichen Temperaturen musste das Lager der Teilnehmer aufgebaut werden. Für die Renntage hatte Petrus jedoch ein Einsehen mit den mehr als 10.000 Sportlern, die zu den Lauf- und Radsportveranstaltungen angetreten waren. Sonnenschein und angenehme Tagestemperaturen ließen das Radeln auf der schönsten Rennstrecke der Welt zu einem Genuss werden. Allerdings sog das Streckenprofil der Nordschleife mit ihren 500 Höhenmetern und 72 Kurvenpassagen auf 25 km Länge den Radsportlern gehörig die Kraft aus den Beinen. Für die Strapazen wurden die Teilnehmer des RTC Mehlem jedoch nach 22 gefahrenen Runden mit einem respektablen 310. Platz (von ca. 680 Teams) belohnt.

Die Euphorie und die Feierstimmung anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Events „Rad am Ring“ wurden jedoch von einer beunruhigenden Nachricht getrübt. Grund dafür war die Ankündigung der Pächterin des Nürburgrings, der Nürburgring Automotive GmbH (NAG), im kommenden Jahr das Radsportevent in eigener Regie durchführen zu wollen. Sollte es hierzu kommen, würden die bisherigen Ausrichter ausgebootet und um die Früchte ihrer jahrelangen Arbeit gebracht. Die diesjährigen Organisationsleiter gaben sich zwar gelassen und kämpferisch. Unter dem Beifall der bei der Abschlussveranstaltung anwesenden Sportler kündigten sie an, sich erforderlichenfalls mit einem „Bündel juristischer Möglichkeiten“ zur Wehr zu setzen. Deren Ausgang dürfte sich angesichts der bekannten Turbulenzen um den Nürburgring und der negativen Erfahrungen mit den dortigen Beteiligten in jüngster Vergangenheit langwierig und ungewiss gestalten.

Ob der RTC Mehlem im kommenden Jahr wieder zum Nürburgring fahren wird, ist in Anbetracht dieser unklaren Verhältnisse noch ungewiss. Eines steht für die diesjährigen Teilnehmer jedoch fest: Wenn die NAG ihre Ankündigung in die Tat umsetzen sollte, werden sie 2013 nicht mehr mit von der Partie sein. Dieser Meinung sind auch zahlreiche andere Renn- Teilnehmer, wie es die einschlägigen Internet-Foren und Facebook- Kommentare belegen. Auf jeden Fall wird auch im kommenden Jahr für die RTC-Mitglieder ein Saisonhöhepunkt auf dem Programm stehen. In diesem Zusammenhang weist der Verein darauf hin, dass neue Mitglieder, stets willkommen sind. Weitere Informationen zur Anmeldung finden sie hier.

 

 

>> hier gehts zu den Bildern

Interner Bereich

Besucherzähler

Heute 48 | Gestern 19 | Woche 111 | Monat 752 | Insgesamt 19798

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online